Category Archives: Wedding Coaching Tipp
Home » Archive by category "Wedding Coaching Tipp"

Wenn Ihr Eure Hochzeit selbst plant und mit einem kleineren Hochzeitsbudget haushalten müsst, dann habe ich hier ein paar wichtige Tipps für Euch.

Schreibt Euch eine Prioritätenliste, was am wichtigsten für Euch ist und worauf Ihr weniger Wert legt.

Kürzt Eure Gästeliste so gut es geht. Das wird zwar nicht leicht, aber es ist der einfachste Weg Kosten zu sparen.

Legt den Hochzeitstermin nicht in die Hochzeitssaison von Mai bis Oktober. Mit ein wenig Glück bekommt Ihr ab November günstigere Angebote was die Location und den Sevice betrifft.

Lasst Eure Feier (Sektempfang, Kaffe/Kuchen und Abendessen) in einer Location stattfinden. Das spart Transportkosten und Ihr benötigt nur einmal Ausgaben für Blumen und Deko.

Auch bei Speisen und Getränken könnt Ihr Kosten sparen. Ihr müsst keine große Auswahl an alkoholischen Getränken anbieten. Wenn Ihr die Hochzeitstorte nach dem Hauptgang anschneidet spart Ihr Euch die Nachspeise.

Wenn Ihr Euch für die Tischdecko für kleine Kräutertöpfchen wie z.B. Lavendel und Rosmarin entscheidet, dann könnt Ihr diese gleich als Gastgeschenke verwenden. Eure Gäste werden sich freuen und Ihr spart Euch die Kosten für die Gastgeschenke.

Fragt Eure verheirateten Freunde welche Hochzeitsdienstleister sie beauftragt, wie zufrieden sie waren und vor allem was sie für die jeweilige Dienstleistung ausgegeben haben. Eine Empfehlung spart Euch viel Zeit, Geld und Stress.

Lest die Aufträge die Ihr unterschreibt genau durch. Unterschreibt nicht, wenn es noch Unklarheiten gibt oder nicht Euren Vorstellungen entspricht. Dann lieber nochmal nachfragen.

Ihr seid nicht allein.  Fragt Eure Familien und Freunde, ob sie Euch bei den Vorbereitungen helfen können. Diese würden sich bestimmt freuen, wenn sie Euch unterstützen dürfen.

Ansonsten habt einfach Spaß bei der Planung und bleibt flexibel und gönnt Euch immer wieder eine Auszeit.

 

 

Foto oben: fotolia.de @Monkey Business

Foto links: fotolia.de @bildpunkte

 

 

 

Der Kauf des Brautkleides gehört zu einem der schönsten Momente im Leben einer Braut.

Wahrscheinlich haben Sie schon als kleines Mädchen von Ihrem Brautkleid geträumt. Ihr Hochzeitskleid bietet Ihnen die Möglichkeit sich komplett anders zu kleiden als sonst an jedem anderen Tag in Ihrem Leben. Lassen Sie also Ihrer Phantasie freien Lauf, wenn Sie Ihr Traumhochzeitskleid auswählen.

Sie sollten gut 6 Monate für den Kauf Ihres Kleides an Zeit einplanen. Das gibt Ihnen genug Spielraum eine Entscheidung zu treffen. Es dauert nämlich seine Zeit bis Sie das passende Kleid für sich gefunden haben, es dann noch in Ihrer Größe bestellt und geliefert wird. Zum Schluss müssen Sie es nochmal anprobieren und evtl. werden dann noch kleine Änderungen vorgenommen. Nicht zu vergessen, Sie benötigen die passenden Accessoires wie z.B. Schmuck, Schleider, Handschuhe, Weste, Schuhe, Strümpfe, Dessous etc.

Es gibt mehrere Möglichkeiten Ihr Brautkleid zu finden.

  1. Sie kaufen ein neues Brautkleid in einem Brautmodengeschäft. Hier werden Sie professionell beraten und Sie erhalten auch gleich die passenden Accessoires dazu.
  2. Sie bestellen Ihr Brautkleid im Internet. Wovon ich aber persönlich abraten würde. Hier besteht die Gefahr, dass die Größe nicht passt und die Farbe abweicht.
  3. Sie lassen sich Ihr Brautkleid nach Ihren Wünschen und Vorstellungen schneidern. Hier sollten Sie darauf achten, dass die Schneiderin auf Hochzeitskleider spezialisiert ist.
  4. Sie kaufen Ihr Brautkleid Second Hand. Einige Brautmodengeschäfte verkaufen auch gebrauchte Brautkleider wie z.B. in Lisas-Hochzeitsladen in Inning am Ammersee.
  5. Sie kaufen ein normales schönes weißes Kleid, nicht aus dem Brautmodengeschäft, das Sie später wieder anziehen können z.B. zu anderen Feierlichkeiten.

Da der Brautkleidkauf etwas ganz besonderes ist, sollte es auch als etwas ganz besonderes zelebriert werden. Sie werden sich ewig an den Moment erinnern, als Sie in Ihr Traumkleid geschlüpft sind, sich ganz toll gefühlt haben und genau wussten, das ist es!

 

Foto: fotolia.de © furmananna

 

 

Das Hochzeitsbudget ist eines der größen Stressfaktoren.

Normalerweise setzt shopping bei den meisten Menschen Endorphine im Gehirn frei. Doch wärend der Hochzeitsvorbereitungen und -einkäufe kann shoppen bei einigen Bräuten Kopfschmerzen auslösen. Man ist so auf die Hochzeit und deren Vorbereitung fokussiert, dass man das Hochzeitsbudget schon mal aus den Augen verlieren kann. Die Braut glaubt, sich ein Hochzeitskleid leisten zu können, das teurer ist als das Budget es erlaubt. Manchmal wird man auch einfach vom Verkäufer, Freunden oder Familie überredet. Ein Florist präsentiert Ihnen zum Beispiel eine ganze Anzahl von großartigen Möglichkeiten und plötzlich müssen es weiße Orchideen anstatt weiße Rosen sein. Die Rosen waren im Budget aber die Orchideen nicht. Wenn Sie erst einmal angefangen haben etwas zu ändern, zieht das einen Rattenschwanz hinter sich her. Sie entscheiden sich plötzlich für ein anderes Kleid, dann brauchen Sie natürlich auch andere Schuhe dazu. Als nächstes wirken die ausgesuchten Blumen zu einfach für das neue Kleid. Bevor Sie es merken, haben Sie Ihr Budget längst zweimal ausgegeben. Für Sie scheint es jetzt richtig zu sein, Orchideen anstatt Rosen zu haben. Einen Monat nach der Hochzeit wird sich niemand mehr erinnern, welche Blumen Sie hatten. Aber an was sich Ihre Gäste immer erinnern werden, ist wie Sie waren, welches Gefühl sie hatten, wenn sie in Ihrer Nähe waren.

Halten Sie sich also an Ihr Budget und Ihre Prioritäten und es wird alles aufgehen.

Also, seien Sie „sie selbst“ und seien Sie geerdet, geben Sie dem was Sie tun Aufmerksamkeit und vor allem warum Sie es tun. Wenn Sie versuchen jemand zu sein, der Sie nicht sind, wird das zu einer extrem teuren Angelegenheit.

In anderen Worten, Sie sollen an Ihrer Hochzeit Freude und keinen Stress ausstrahlen. Wenn Sie entspannt sind, dann strahlen Sie förmlich von Innen und sehen wunderschön aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: fotolia.de © Kaponia Aliaksei

26
Jun

Hochzeitstorte

Hier ein paar Tipps, die Sie bei der Bestellung Ihrer Hochzeitstorte berücksichtigen sollten.

Wie groß muss Ihre Hochzeitstorte sein?Wunderschöne Hochzeitstorte mit Blumen

Die Größe Ihrer Hochzeitstorte ist von mehreren Faktoren abhängig.

Wie viele Gäste sind zur Hochzeit eingeladen?
Wann soll die Torte angeschnitten werden?
Reichen Sie Ihren Kuchen als Dessert oder dürfen ihn Ihre Gäste auch mit nach Hause nehmen?
Die meisten Tortendesigner wissen genau wie groß Ihre Torte sein muss.

Wann sollen Sie Ihre Hochzeitstorte bestellen?

Am besten bestellen Sie Ihre Hochzeitstorte ca. 12 -16 Wochen vor der Hochzeit. Damit hat Ihr Tortendesigner genügend Zeit Ihr Meisterwerk zu schaffen. Wenn Sie einen einfacheren Kuchen wünschen, dann können Sie auch etwas später bestellen. Besprechen Sie das mit Ihrem „Tortenmeister“.

Für welche Geschmacksrichtung sollen Sie sich entscheiden?

Bei mehrstöckigen Torten haben Sie die Möglichkeit verschiedene Geschmacksrichtungen zu wählen, dann ist für jeden Gast etwas dabei. Wie wäre es mit Schoko, Frucht und etwas cremiges. Dann kommt es auch auf die Jahreszeit darauf an wann Sie heiraten. Im Sommer freut man sich auf etwas fruchtiges und im Winter darf es etwas mächtiger sein.

Sie möchten frische Blumen auf den Kuchen?

Dies ist eigentlich der billigere Weg einen Kuchen zu dekorieren. Lassen Sie Ihre Hochzeitstorte mit organischen Blumen dekorieren – die können Sie sogar mitessen. Sie können auch die gleichen Blumen wie in Ihrem Hochzeitsstrauß verwenden. Sprechen Sie mit Ihrem Floristen.

Wann sollte die Hochzeitstorte angeschnitten werden?

Das Anschneiden der Torte erfolgt traditionell nach der Hauptmahlzeit. Die Torte kann hier anstelle eines Desserts verwendet werden. Es spricht aber auch nichts dagegen, die Torte am Nachmittag zum Kaffee oder am späteren Abend anzuschneiden. Ein guter Konditor frägt nach der Uhrzeit, wann die Torte angeschnitten werden soll.

Hauptsache Ihre Hochzeitstorte ist nicht nur schön anzusehen, sondern schmeckt auch!!!

Foto: fotolia.de © yildiraycan

Hochzeitstorten und süße Köstlichkeiten für die Hochzeit.

Heute habe ich etwas ganz süßes und leckeres für Sie. Vor den Toren Münchens, genauer gesagt in Reithofen, befindet sich sweetDIVA Tortencouture und süßes Catering. Ob Törtchen, Cupcakes, Petit Fours oder Hochzeitstorten: Anna-Maria Neumaier fertigt mit viel Liebe und aufwendiger Handarbeit diese süßen Kreationen, die nur mit ausgewählten Zutaten hergestellt werden. Ich habe mich selbst davon überzeugt und war total begeistert. Die süßen Köstlichkeiten sehen nicht nur bezaubernd aus, sondern schmecken auch noch himmlisch lecker. Die Hochzeitstorten, Wedding Cookies, Geburtstagskuchen muss man probiert haben. Absolut empfehlenswert, wenn man eine erstklassige Hochzeitstorte für die Hochzeitsfeier sucht. Einfach Stück für Stück süßes Glück!

Foto: sweetDIVA

Die meisten Brautpaare haben Hochzeitsstress, weil sie es nicht gewohnt sind, ein Fest bzw. eine Hochzeit in dieser Größenordnung zu realisieren. Eine Hochzeit zu planen ist in der Tat ein große Sache.

völlig entspannte, lächelnde Braut mit roten Turnschuhen vermeidet den HochzeitsstressWirklich, das stimmt. Nicht nur für Sie, sondern für jeden anderen auch.

Ihre Hochzeit sollte Sie und Ihren Verlobten wirklich reflektieren.

Es soll nicht ein Image reflektiert werden, das nichts mit Ihrer täglichen Persönlichkeit zu tun hat. Hochzeiten die auf Ihrem wahren Selbst basieren, sind eine wahre Freude zu planen und eine wunderschöne Erinnerung.

Eine Braut trug ein wunderschönes glitzerndes Brautkleid. An ihren Füssen befanden sich ein Paar rote Turnschuhe. Ich bin mir sicher, dass das ihre Großmutter nicht sehr erfreulich fand, aber es war der Weg dieser Braut, für sich natürlich zu bleiben. Sie war so glücklich über ihre Kleidung und in ihrem Herzen war sie ein Wildfang und hatte einen wunderschönen Tag.

Achten Sie darauf, was SIE wollen. Das ist viel wichtiger als eine perfekte Hochzeit zu haben – nicht alles muss perfekt sein!

Foto: fotolia.de © kirillica

Was tun, wenn man heiraten will, man aber in keiner Kirche Mitglied ist? Ohne Pastor heiraten?

Kann man einen Pastor für diese Zeremonien buchen? Ja, auf dem neuen Internetportal rent-a-pastor.com kann man dies zukünftig: Ob nun in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz.

rent-a-pastor ist ein Vermittlungsportal für Hochzeits- und Bestattungsredner. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Kirchenmitglied sind oder nicht. Das Brautpaar sucht sich den Redner aus, der am besten zu ihm passt.

Der Gründer von rent-a-pastor ist Samuel Diekmann, er ist nicht nur Pastor einer Kirchengemeinde in Hessen sondern auch Designer, Buchautor, Aktivist, als ONE-Botschafter besuchte er Bundespräsident Christian Wulff im Schloss Bellevue und traf sich hier unter anderem auch mit Bill Gates, um über die Bekämpfung der Armut in der dritten Welt zu diskutieren. Er kennt als solcher auch die fromme Szene sehr gut.

In seine Kartei kommen nur die besten Redner und bleiben darf auch dort nur wer sich bewährt. „Wer schlechte Kritiken bekommt fliegt aus der Kartei“, betont der Gründer der Plattform. Auf diese Art sollen Besucher der Homepage sicher sein können, dass nur die besten Redner gebucht werden. Die einzelnen Redner werden kurz und übersichtlich „frech und simple“ mit ihren eigenen Profilen vorgestellt. Besucher der Homepage erfahren so, ob es sich um einen klassischen, eher unkonventionellen oder einem musikalischen oder unmusikalischem Redner handelt und kann sich in diversen Artikel über Hochzeiten informieren und inspirieren lassen. So kann sich das Brautpaar einen ersten Eindruck machen und sich dann den Redner aussuchen, der zu ihm passt.

Mein Fazit: rent-a-pastor.com ist eine tolle Sache!!!

rent-a-pastor - buche einen Pastor

Hier wieder ein Wedding Coaching Tipp für alle, die Ihre Hochzeit selbst planen möchten.

Die Kosten sind einer der größten Stressfaktoren bei der Hochzeitsplanung.

In unserer Kultur sprechen wir nicht gerne über Geld und unsere finanziellen Grenzen. Wenn wir uns etwas nicht leisten können, ist es schwer für uns das laut auszusprechen. Das kann viel Stress bei der Entscheidungsfindung während der Vorbereitungen herbeiführen. Mein Rat: Setzen Sie sich ein Budget und halten Sie sich daran. Und rechnen Sie noch eine Notreserve dazu. Dieses Geld ist für die wirklich benötigten Extraausgaben. Überschreiten Sie nicht Ihre Notreserve.

Am besten machen Sie sich eine Prioritätenliste mit allem was Ihnen wichtig ist. Jedes Paar hat unterschiedliche Vorstellungen, über die einzelnen Bestandteile der Hochzeit die einem wichtiger sind als andere. In welcher Höhe auch immer Ihr Budget liegt, es gibt Wege Geld zu sparen in dem Sie Prioritäten setzen.

Es gibt vier Punkte die Ihnen bei der Hochzeits-Budgetplanung helfen:

  • Wie hoch ist Ihr Budget für die gesamte Hochzeit, die Feier, die Kleidung und Ihre Flitterwochen?
  • Für was geben Sie Ihr Budget aus? In anderem Worten, was ist Ihnen wichtig und was nicht. Es gibt keine Richtlinien, da jede Hochzeit einzigartig ist.
  • Legen Sie Ihre Prioritäten fest, teilen Sie Ihr Budget in eine Skala von 1 bis 10  … 10 ist das Wichtigste.
  • Finden Sie heraus, welchen Prozentsatz Ihres Budgets Sie für die einzelnen Positionen aufwenden möchten und teilen Sie dementsprechend Ihr Budget auf. Setzen Sie sich mit Ihrem Partner hin und gehen Sie über die Hochzeitsliste. So finden Sie heraus was Sie für die einzelnen Positionen ausgeben möchten.

Wenn Sie sich bei der Hochzeitsplanung an Ihr festgelegtes Budget halten, werden Sie sich viel Stress, Zeit und Geld sparen.

 Budgetplanung einer Hochzeit Foto: Doris Binder

Wedding Coaching Tipp für alle die Ihre Hochzeit selbst planen

Wenn Sie Ihre Hochzeit selbst planen und mitten in den Vorbereitungen stecken, dann sollten Sie so ca. 2-4 Wochen vor der Hochzeit ein Wochenende nur für Sie beide reservieren. Ein Kurzurlaub von der Planung tut Ihnen gut. Es geht ein ganzes Wochenende lang nicht um das Thema Hochzeit, sondern nur um Sie beide. Genießen Sie die Zeit mit Ihrem Liebsten zum Entspannen und Abschalten und haben Sie ganz viel Spaß dabei! Meine Empfehlung hierfür ist DAS KRANZBACH, ein Wellnesshotel im idyllischen Bergtal am Fuße der Zugspitze. Mit Blick auf die Berggipfel und Wälder lässt es sich wunderbar entspannen und genügend Kraft und Energie für die Planungsendrunde tanken.

Winterlandschaft mit dem Hotel Kranzbach, entspannen Sie sich in diesem schönen Hotel von der Hochzeitsplanung.

Im Hotel Das Kranzbach kann man sich nochmal so richtig vor der Hochzeit entspannen.

Foto: Das Kranzbach

© Hochzeitsplanung Doris Binder 2012-2018 | Doris Binder | Lannerstr. 2 | 80638 München | 0179 / 29 55 768 | 089 / 83 40 598